ATTICCO
- machen Räume mit schrägen Wänden zu den besten Räumen -

Fritstående Høj Duo: Reol - reol

Wer ist ATTICCO?

ATTICCO entwirft und produziert Lösungen für die schräge Wand. Unser patentiertes Möbelkonzept wurde über mehrere Jahre entwickelt und ausgereift und 2015 in Dänemark eingeführt. Hinter der Idee und Entwicklung steckt das Trio: Designer Claes Lindgren, technischer Designer Niels A. Larsen und der kaufmännische Verantwortliche Jens Høgh Simonsen.

Heute wird das Unternehmen von Jens Høgh Simonsen (Eigentümer) unterzeichnet. Auf der Technikseite finden Sie Torben Lehmann Laurberg.

Die Idee für ATTICCO

Wir finden es gemütlich mit schrägen Wänden – aber das Zimmer ist nicht einfach mit gewöhnlichen Möbeln zu dekorieren, wenn Sie auch Platz für die Aufbewahrung von Kleidung, Spielzeug, Schulsachen, Büchern und mehr brauchen. Und weil der Winkel der schrägen Wand von Haus zu Haus und sogar von Zimmer zu Zimmer unterschiedlich ist, gibt es keine Standardmöbel.

Die Idee zu ATTICCO entstand nach unzähligen Versuchen mit „Do it yourself“. Ziel war es, ein kleines Dachzimmer kindgerecht zu gestalten, in dem alles Platz findet, was in ein Kinderzimmer gehört. „Do it yourself“ ist nicht die Antwort, wenn das Talent nur zum „Selbstsammeln“ ausreicht und das Ehrgeizniveau ein neuer dänischer Möbelklassiker sowohl in Bezug auf Qualität als auch in Bezug auf die Verarbeitung ist.

Aber was macht man dann – wenn man schräge Wände hat, aber keine Möbel findet, um sie zu dekorieren? Du erfindest es!

Voraussetzung für die Funktion des Schrägwandmöbels ist, dass es über eine erhebliche Flexibilität in Höhe und Tiefe des Möbels verfügt. Nur dann passen die Möbel in all die unterschiedlichen schrägen Wände, die es gibt.

Und dann muss es so vorbereitet werden, dass man es auch ohne den großen „Do-it-yourself-Kurs“ selbst zusammenbauen – und passend machen kann.

Das war das Möbelstück, das wir erfinden wollten. Und mit diesem Ehrgeiz haben wir begonnen, das Möbelkonzept ATTICCO zu entwickeln. Ein einzigartiges Designer-Möbelstück, das sich einfach an die schräge Wand „passt“. Und das die Qualität hat, die Sie von einem in Dänemark entworfenen und produzierten Möbelstück erwarten können. Und das ist uns gelungen, finden wir. Vor allem Erwartung.

Wir haben ATTICCO 2014 in Dänemark zum Patent angemeldet und im Januar 2016 endgültig genehmigt bekommen. Seitdem haben wir für ganz Europa angemeldet und seit dem 23. August 2017 ist das ATTICCO-Möbelkonzept europaweit patentiert!

Fritstående lav Duo: Skuffe - reol
"

Unsere Mission ist es, Räume mit schrägen Wänden so funktional und attraktiv zu gestalten wie Räume mit senkrechten Wänden. Mit ATTICCO wollen wir Raum für Leben(s) schaffen. Wir wollen aus den Dachschrägen der Welt die schönsten Räume machen - Die Dachschräge soll der Rahmen für den lebendigen Dachboden sein.

"

Das Entwicklungs-team von ATTICCO

Die Idee und das Konzept wurden in enger Zusammenarbeit mit dem Designer Claes Lindgren und dem technischen Designer Niels Adelholm Larsen entwickelt. Ohne ihre Einsichten und Fähigkeiten in Design und Technik wäre die Reise nach ATTICCO wahrscheinlich eine ganz andere Reise gewesen. Maßgeblich und treibende Kraft bei der Umsetzung des Konzepts war der technische Designer Torben Laurberg.

Mit großer Kreativität, Ideenreichtum und Verstand hat Claes Lindgren Ästhetik und Funktionalität in seinen Beiträgen zu ATTICCO verschmelzen lassen. Dies kombiniert mit Niels Adelholm Larsens großartigem technischen Verständnis und seiner Fähigkeit, schiefe Winkel und lange Formeln in Möbel zu übersetzen, die funktionieren und Jahr für Jahr halten können. Claes Lindgren und Niels Adelholm Larsen haben beide wichtige Beiträge zur Entwicklung des ATTICCO-Möbelkonzepts geleistet. Torben Laurberg war maßgeblich für die Umsetzung und Produktreife verantwortlich. Ohne Torben Laurberg wären die Ideen immer noch Zeichnungen auf einer Serviette. Aber zum Glück haben wir heute ein verwirklichtes Möbelkonzept, das alle schrägen Wände neidisch macht.

Torben

Torben
Laurberg

Technischer Designer
Claes Lindgren

Claes
Lindgren

Designer
jens høgh simonsen

Jens
H. Simonsen

Eigentümer und Direktor

Niels
A. Larsen

Technischer Designer

Von der Idee
zur Lösung

2015

Im April 2015 haben wir eröffnet
für ATTICCO.dk.

2016

Im Januar 2016 wurde das Patent für Dänemark genehmigt.

2017

Im August 2017 wurde das Patent für Europa genehmigt. Wiederverkauf ist im Durchschnitt 10%

2020

2020 wird die Website um eine englischsprachige Version erweitert. Heute beträgt der Export ca. 15 % des Umsatzes.

2021

2021 haben wir in Großbritannien die Vertriebsgesellschaft Atticco Ltd gegründet. Die Produktpalette wurde um neue Breiten und Varianten erweitert.

Hinter ATTICCO

Bei ATTICCO träumen wir davon, unser Möbelkonzept in ganz Dänemark und dem Rest der Welt zu verbreiten.

In der Geschäftsführung von ATTICCO finden Sie Jens Høgh Simonsen und Torben Laurberg, die beide glücklich und stolz sind, die Gelegenheit gehabt zu haben, an der Möbelreise mit ATTICCO teilzunehmen. Beide glauben, dass ATTICCO das Potenzial hat, sich in ganz Europa zu verbreiten.

Jens Høgh Simonsen ist ehemaliger Head of Innovation bei VELUX, wo er viele Jahre mit Lösungen für das Schrägdach gearbeitet hat. Auf Reisen durch Dänemark und Europa hat Jens die Herausforderung erlebt, Räume mit schrägen Wänden funktional und aufregend zu gestalten. Gewöhnliche und gewöhnliche Möbel passen einfach nicht zu den schrägen Wänden und den niedrigen Stinktieren. Und wenn es trotzdem verwendet wird, endet es oft in schlecht dekorierten Räumen ohne den nötigen Stauraum.

Torben Laurberg ist gelernter Schreiner und Technischer Konstrukteur. Torben hat in beiden Funktionen mit Design- und Gehäuselösungen gearbeitet und die Erfahrungen daraus sehr aktiv in die Entwicklung des Konzepts und in das Design und Layout von ATTICCO eingebracht.

Mit ATTICCO machen wir die gemütlichen Dachschrägen bewohnbar. Und das ist eigentlich Teil der Mission von ATTICCO.

Jens‘ Schwiegermutter Sonja hat ein Motto namens: „Platz für alles – alles an seinem Platz“

Mit ATTICCO erhalten Sie ein Möbelkonzept, das Ihnen „Platz für alles“ gibt. Jetzt liegt es an Ihnen, ob Sie auch „Alles an seinem Platz“  wollen    ;-)

skab atticco med åben låge
atticco møbel
skab atticco med åben låge